Gesät­tigte Wasser­Lösung.




Erfah­rungs­Fundament
für Klärschlammbehandlung

  • Erfahrung in Konzeption, Planung und Bau
    von Abwasser- und Klärschlamm­behandlungs­anlagen
  • Erfahrung in Erstellung von Studien, Konzepten und Durch­führung
    von Dienst­leistungen in der Abfall­wirtschaft
    (Kompost / Klärschlamm­behandlung / -verwertung)
  • Projektmanagement in kommunalen Planungs- und Bauprojekten (Tiefbau)
  • Vertrags­erstellung und -verhandlung von Bau- / Werkliefer­verträgen
    und Service- sowie Dienst­leistungs­verträgen
  • Forschung und Entwicklung (u. a. Akquise von Fördermitteln (ZIM/AiF, DBU), Patentmanagement (Miterfinder von 6 Patenten und Gebrauchsmustern), Durchführung wissenschaftlicher Studien)
  • Vorträge auf diversen Fach­veranstal­tungen der DWA, des VDI, auf Messen, in kommunalen Gremien
  • Langjährige Führungs­erfahrung (u. a. Leitung der Planungs- und Service­abteilung, Vertriebs­leitung, Leitung Reststoff­management, Geschäfts­führung)
  • Experten­wissen im Bereich abfall­rechtlicher und wasser­recht­licher Gesetzgebung (AbfKlärV, DüV, DüMV, BImSchG, KrWG, WHG …)
  • Umfangreiche Kenntnisse der HOAI, VOB und des Vergabe­rechts
Fachvortrag Klärschlammbehandlung: Dipl.-Ing. Stefan Rehfus
Vor Ort auf der Anlage: Erklärung und Expertise live
Kläranlage: Von der Projektberatung bis zur Bestandsoptimierung

Mitglied­schaften


Publi­kationen (Auszug)

  • Rehfus, S. et al.
    „Status-Quo Bericht zur Klär­schlamm­verer­dung in Schles­wig-Holstein — Grund­lagen, Anwen­dungs­erfah­rungen und Poten­tiale“; Novem­ber 2019, beauftragt durch das Mini­sterium für Ener­gie­wende, Land­wirt­schaft, Umwelt, Natur und Digi­tali­sierung des Landes Schles­wig-Holstein (MELUND)
  • Rehfus, S., Mennerich, A. et. al:
    Abschluss­bericht zum ZIM-Koope­rations­projekt „Ent­wick­lung eines inno­va­tiven, energie­sparenden und wirt­schaft­lichen Verfahrens zur Phosphat­rück­gewinnung aus Nass­schlämmen von kleinen und mitt­leren Klär­anlagen“, 2016 — 2018. EKO-PLANT GmbH in Koope­ration mit der Ost­falia-Hoch­schule Suder­burg, Förder­kenn­zeichen ZF4121301RH5
  • Rehfus, S.
    Fach­vortrag auf der 8. VDI-Fach­konfe­renz Klär­schlamm­behand­lung in Roten­burg/Fulda, „Inno­vative P-Rück­gewinnung und Wert­stoff­samm­lung bei der Klär­schlamm­verer­dung“, 17./18.10.2017, VDI-Wissens­forum
  • Rehfus, S.
    Bera­tungs­leistungen für die Samt­gemeinde Schwarm­stedt in Hin­blick auf die Beteili­gung an einer Verbren­nungs­anlage im Heide­kreis, Sep­tember 2019
  • Rehfus, S.
    Bera­tungs­leistungen für den Abwasser­betrieb der Stadt Blomberg zur Beteili­gung an der Klär­schlamm­koope­ration Ost­west­falen-Lippe (OWL), Dezember 2019
  • Rehfus, S., Wahl, S.:
    Vortrag auf der Bürger­meister­dienst­versamm­lung im Alt­kreis Hof­geismar zur Novelle der Klär­schlamm­verordnung, 06.05.2019, Wahls­burg-Lippolds­berg
  • Rehfus, S.
    Vor­trag auf der DWA-Klär­anlagen­nach­bar­schaft 12 Soest, „Recht­liche Anforde­rungen bei der Klär­schlamm­verwer­tung — zur Novelle der AbfKlärV und DüV“, 12.6.2018, Klär­anlage Anröchte
  • Rehfus, S.
    Vortrag im Rathaus der Stadt Gudensberg, „Klärschlamm­behandlung in Gudens­berg und nach­haltige Möglich­keiten für die Gudens­berger Partner­stadt Schtschtyretz, Ukraine“, 2.11.2017, Gudensberg
  • Rehfus, S.
    Vortrag auf dem Klär­schlamm­verer­dungs­tag der DWA Nord-Ost: „Von Land­wirt­schaft bis Ther­mik und P-Rück­gewinnung. Flexi­ble Verwer­tungs­strate­gien durch Klär­schlamm­verer­dung“, 14.03.2017, Magde­burg
  • Rehfus, S., Gutzeit, A.
    „Optimierung der Klärschlamm­behandlung auf der Klär­anlage Weisen­heim am Sand“, August 2013, Verbands­gemeinde­werke Freinsheim
  • Rehfus, S., Bester, K. et al.
    „Abbau von orga­nischen Schad­stoffen bei der Klär­schlamm­behandlung in Pflanzen­beeten“, Korres­pon­denz Abwasser (KA), 58. Jahr­gang, Heft 11/2011
  • Rehfus, S.
    „Unter­suchung und Auswer­tung der Qualität des Klär­schlamms der Klär­anlage Haren“, beauftragt durch den TAV Bour­tanger Moor, September 2010
  • Mit­autor Arbeits­bericht DWA-KEK 1.5
    „Auswir­kungen der neuen Klär­schlamm­verord­nung auf die Klär­schlamm­ent­sor­gung“, Korres­pondenz Abwasser, Abfall 2018 (65) Nr. 8
  • Mitautor Zweiter Arbeits­bericht der DWA-Arbeits­gruppe KEK-1.5
    „Hin­weise zur Erarbei­tung von Konzep­ten für die Behand­lung und Entsor­gung von Klär­schlamm“, Korres­pondenz Abwasser, Abfall 2019 (66) Nr. 1
  • Mitautor Dritter Arbeits­bericht der DWA-Arbeits­gruppe KEK-1.5
    „Tech­nische Hin­weise zu bewähr­ten Behand­lungs­ver­fahren für Klärschlamm“, Korres­pondenz Abwasser, Abfall 2019 (66) Nr. 3

Netz­werk­partner

Die Bearbeitung komplexer Projekte erfordert Expertise aus verschiedenen Fachdisziplinen.

Dazu zählen u. a. die Bearbeitung wirtschaftlicher, organisatorischer und strategischer Fragestellungen, die Durchführung von Probenahmen und Analysen organischer Substanzen oder elektrotechnische Fachplanungen und Aufgabenstellungen der Datenverarbeitung.

Zu meinem Netzwerk gehören u. a.

BesserWasser. Ingenieurbüro für Besserwasser. Göttingen.

Ingenieurbüro für Besserwasser. Göttingen.

Dipl.-Ing. Stefan Rehfus

Kontakt


Sitemaps:   Beiträge   —   Seiten   —   Kategorien